Badrenovierung – schnell und professionell in Ihr Traumbad

Sie wünschen sich ein Badezimmer, das voll und ganz Ihren Vorstellungen entspricht? Ein perfekt renoviertes Bad, in dem Sie sich entspannen können? Sicherlich haben Sie Bedenken, ob eine Badrenovierung ohne Probleme durchgeführt wird. Mit dem Badplaner erhalten Sie einen Fahrplan für eine gelungene Badrenovierung. Sie bekommen nicht nur nützliche Tipps, sondern auch einen Fachbetrieb für eine Badsanierung aus Ihrer Stadt.

Wir verbringen mehr als ein Jahr unseres Lebens im Badezimmer. Daher sollte das neue Badezimmer nicht nur als reine Nutzfläche dienen. Machen Sie es zu einem Ort, in dem Sie sich wohlfühlen und in dem sie gerne Zeit verbringen. Ihre kleine Wellnessoase. Eine optimale Badplanung beinhaltet eine sinnvolle Gestaltung, die den Raum bis in die kleinste Ecke ausnutzt. So werden Badmöbelanlagen effektiv positioniert und eine Dusche barrierefrei in den Raum integriert. Eine bodengleiche Dusche ist zudem der erste Schritt in ein zukunftsfähiges Bad bis in das hohe Alter, genauso wie die Einhaltung der Mindestmaße für Waschbecken und Armaturen. Wenn Sie Ihr Badezimmer in neutralen Farben wählen und mit dezenten Fliesen gestalten, bleibt Ihr Bad über viele Jahre zeitlos. Auf bestimmte Farbakzente müssen Sie trotzdem nicht verzichten.

Badaccessoires wie Handtücher und Badematten verleihen Ihrem Badezimmer eine persönliche Note.

Finden Sie jetzt Ihren persönlichen Sanitärbetrieb, der Ihr Badezimmer vertrauensvoll renoviert. Ihr Handwerk-Experte vor Ort kennt sich mit der Infrastruktur und den Besonderheiten in Ihrer Stadt aus und kann Ihnen wertvolle Tipps an die Hand geben. So ist ihm zum Beispiel die Wasserhärte Ihrer Stadt bekannt. Erhalten Sie nun sämtliche Kontaktdaten der Sanitärbetriebe aus Ihrer Region. Eine vorherige Anmeldung oder die Angabe Ihrer persönlichen Daten ist nicht notwendig.

Inspirationen für Ihr Bad

Badsanierung

Eine professionelle Badrenovierung ist umfassend und geht bis an die Bausubstanz. Ein fachlich versierter Badplaner wird ein Augenmerk auf die Sanitärinstallation und die Elektrik werfen. Häufig sind diese veraltet. Bei maroden Wasserleitungen droht ein Rohrbruch. Daher wird Ihr Handwerker vor Ort die Leitungen auf ihren Zustand überprüfen und mitunter austauschen. Ähnlich verhält es sich mit der Elektrotechnik. Besonders in Altbauten haben die Leitungen ihre beste Zeit hinter sich. Ein gut durchdachtes Beleuchtungs- und Techniksystem lässt sich damit nur schwer umsetzen. Achten Sie darauf, dass die Elektroinstallation über einen separaten Fehlerstrom-Schalter abgesichert wird. So steht einer intelligenten Steuerung nichts im Weg. Um nicht vor unliebsamen Geräuschen und unnötigen Heizkosten überrascht zu werden, sollte über eine Dämmung und Einbau von Installationswänden nachgedacht werden. Kältebrücken werden vermieden. Der Schall- und Wärmeschutz ist auf dem aktuellen Stand. Extratipp: Mit einer modernen Entkalkungsanlage enthärten Sie Ihr Wasser.

Badsanierung

Oft hören und lesen wir von einem „Komplettbad“. Doch was verbirgt sich dahinter? Grob zusammengefasst handelt es sich um ein Gesamtkonzept. Die von Ihnen ausgewählte Sanitärfirma fungiert als Generalunternehmer und koordiniert das gesamte Badezimmerprojekt. Sämtliche Gewerke werden zentral von dem SHK-Betrieb ausgeführt. Elektroinstallateur, Fliesenleger, Maler und Sanitärinstallateur erhalten von dem Generalbetrieb einen entsprechenden Projektplan. Alle Termine werden mit Ihnen als Auftraggeber abgestimmt. Von Beginn an ist die Sanitärfirma mit einem zentralen Ansprechpartner an Ihrer Seite. Angefangen vom ersten Beratungsgespräch bis hin zur Fertigstellung und Abnahme. So ist auch die Entsorgung von Schutt, Bauabfällen und alten Badewannen Aufgabe des Betriebes. Ein Komplettbad betrachtet den Raum als individuelles Ganzes. Alle Komponenten wie Architektur, Badezimmereinrichtung und Beleuchtungskonzept werden perfekt aufeinander abgestimmt. Dazu gehören ebenfalls Ihre persönlichen Vorlieben und Badrituale wie Musik und cleverer Stauraum. Mit einem Generalunternehmen können Sie sicher sein, dass die Badrenovierung innerhalb der geplanten Zeit und unter Einhaltung Ihres Budgets durchgeführt wird. 

Badsanierung

Eine Badezimmerrenovierung soll Bestand haben und nicht nach wenigen Jahren wieder durchgeführt werden. Im Durchschnitt wird ein neues Badezimmer für zwei Jahrzehnte angelegt. Daher ist es sinnvoll, das Badezimmer von Beginn an zukunftsorientiert zu planen. Natürlich brauchen Sie Ihr Badezimmer jetzt noch nicht altersgerecht umbauen, wenn es nicht erforderlich ist. In jedem Fall ist es aber clever, gewisse Installationen vorzubereiten und ein barrierefreies Badezimmer im Hinterkopf zu behalten. Es ist sehr einfach, bereits entsprechende Wasseranschlüsse und Elektroinstallationen vorzusehen, damit Sie später zum Beispiel ein Dusch-WC integrieren können. Ebenso lassen sich Haltegriffe und Duschsitze unkompliziert nachrüsten, wenn die jeweiligen Mindestmaße direkt eingehalten werden. Vermeiden Sie hohe Kanten und gönnen Sie sich eine ebenerdige Dusche. Diese präventiven Installationen bedeuten einen geringen Mehraufwand und zahlen sich in einigen Jahren aus, wenn nicht kostenintensiv umgebaut werden muss. Damit bleiben Sie bis in das hohe Alter unabhängig und können mitunter einen Umzug in eine andere Wohnung vermeiden.

Badrenovierung – Der einfache Weg in Ihr Bad

Haben Sie bereits eine gewisse Vorstellung, wie Ihr Badezimmer nach der Renovierung aussehen soll? Teilen Sie Ihre Wünsche und Ideen Ihrem Sanitärbetrieb vor Ort mit. Gemeinsam mit Ihnen wird der Badplaner Ihr Wunschbad realisieren. Bei einem ersten unverbindlichen Gespräch werden alle offenen Fragen geklärt. Damit Ihr neues Badezimmer exakt geplant wird, ist ein technisches Aufmaß bei Ihnen vor Ort in jedem Fall erforderlich. So wird Planungsfehlern und unliebsamen Überraschungen vorgebeugt. Es ist verständlich, dass fremde Personen nicht gerne in die eigenen vier Wände gelassen werden. Setzen Sie daher auf eine vertrauensvolle Sanitärfirma aus Ihrer Stadt. Nachdem Ihr Badezimmer auf seine technischen Gegebenheiten geprüft und die Maße erfasst sind, wird eine konkrete Planung erstellt. Ein zentraler Ansprechpartner für Badneubau wird mit Ihnen Ausstattungsmerkmale wie Armaturen, Waschtische und Duschwannen besprechen. In der Badausstellung erhalten Sie  zahlreiche Inspirationen zu den jeweiligen Sanitäranlagen. Wenn Ihr Sanitärbetrieb keine eigene Badausstellung hat, wird er Ihnen gerne eine umliegende Großhandel-Ausstellung empfehlen.

Durch die ausgewählten Produkte und die genommenen Maße erstellt Ihr Badplaner eine maßgetreue 3D-Planung mit integrierten Mindestbewegungsflächen. Diese Mindestbewegungsflächen sind von großer Bedeutung und entscheidend für den Komfort. So ist bei einem Waschtisch eine Stehhöhe von zwei Metern vorgesehen. Dieser Wert ist auch bei dem Ausstieg aus der Wanne und bei der Nutzung von WC und Bidet zu empfehlen. Die durchschnittliche Größe eines Badezimmers liegt bei 9,1 Quadratmetern. Daher ist es sinnvoll, jeden Zentimeter clever auszunutzen. Ihre regionale Sanitärfirma berät Sie gerne, damit Sie nach drei bis vier Wochen Ihr neues Badezimmer genießen können.

    Zeitnaher Beratungstermin
    Auswahl der Badezimmerausstattung
    Exakte Planung
    Koordination der Gewerke
    Professionelle Badrenovierung

Lassen Sie Ihr Badezimmer professionell renovieren.
Warten Sie nicht länger!